Disenchantment Wiki
Advertisement

"Unsere Körper, unsere Elfen" ist die fünfte Folge von Staffel 1, Teil 2 der Disenchantment-Serie. Es ist die fünfzehnte Episode insgesamt. Die Premiere fand am 20. September 2019 statt.

Synopsis[]

Mit einer Gesundheitskrise in Elf Alley, Bean und Elfo machen eine gefährliche Reise, um eine alte Heilung zu finden, während Luci betrügt kranke Elfen in seiner neuen Klinik.


Handlug[]

Es ist Waschtag in Dreamland, und jeder wäscht sein einziges Kleidungsstück, sehr zum Leidwesen von Elfo, der es nicht mag, nackt zu sein. Jeder fängt an, das schmutzige Wasser auf die Straße zu kippen, und alles fließt in das Elfenviertel. Die Elfen halten es für ein Geschenk und beginnen, mit dem Wasser zu spielen und zu trinken - nur um bald darauf krank zu werden.

Es wird sofort eine Quarantäne für die Elfen eingerichtet, eine, die Bean, Elfo und Luci sofort ignorieren, um zu sehen, was los ist. Während einer Ratssitzung erklärt ein Elf, dass das einzige Heilmittel die Legendberry sein könnte, und Pops erwähnt, dass er einmal einen Legendberry-Baum gesehen hat, als er die Oger besuchte. Ein wandernder Abenteurer, "Handsome" Wade Brody Jr., bietet seine Dienste bei der Beschaffung der Beeren für zehntausend Goldstücke an, was Luci zeigt, wie reich die Elfen dank ihres Süßigkeitengeschäfts sind.

Als Pops krank wird, erzählt er Elfo, dass seine Mutter tot ist, und Elfo beschließt, sich zusammen mit Bean der Expedition anzuschließen, während Luci beschließt, zurückzubleiben, um den kranken Elfen zu "helfen".

Während der Flussfahrt zur Heimat der Oger verwöhnt Wade Elfo und Bean mit Geschichten über seine Abenteuer, aber in dieser Nacht, als beide Menschen schlafen, schleicht sich Elfo in Wades Kajüte und findet ein Kinderbuch, in dem dieselben Geschichten stehen, die Wade ihnen erzählt hat: wie sich herausstellt, ist Wade ein gebrauchter Bootsverkäufer, der dachte, es wäre ein einfaches Abenteuer. Das Boot wird von lebenden Ranken angegriffen, die Bean gefangen halten, aber Elfo schafft es, sie zu befreien, während Wade wegläuft, und die beiden gehen in die Stromschnellen.

In der Zwischenzeit bringt Luci die kranken Elfen dazu, in sein Krankenhaus zu kommen, indem er sie dazu bringt, ihm ihr Testament zu unterschreiben und ihnen Pillen zu geben, die er sie mit noch mehr schmutzigem Wasser herunterspülen lässt.

Am nächsten Tag schaffen es Bean und Elfo, die Hauptstadt der Oger zu erreichen. Bean versucht, die Oger mit Feuer zu verscheuchen (nicht wissend, dass Wade ein Betrüger war und seine Geschichten totaler Quatsch), und die Oger nehmen sie leicht gefangen - und sie sieht Wades Kopf auf der Spitze eines Speers stecken. Elfo schleicht in der Nacht, wobei er seine geringe Größe gut ausnutzt, und findet schließlich den Legendberry-Baum, wird dann aber gefangen genommen. Nach einem kurzen Handgemenge mit dem Oger, den er an seinem ersten Tag im Elfenwald versehentlich ins Auge gestochen hat, beschließen der Ogerkönig und die Ogerkönigin, ihn und Bean für den nächsten Tag zum Mittagessen vorbereiten zu lassen.

Als er jedoch in den Kerker gebracht wird, gelingt es Elfo zu entkommen und die Oger dazu zu bringen, sich gegenseitig zu töten, indem er zwischen ihnen herumspringt, so dass Bean entkommen kann. Die beiden gehen zum Baum, wo sie die Oger-Königin finden - aber zu ihrer großen Überraschung erlaubt die Königin ihnen, so viele Legendenbeeren zu nehmen, wie sie brauchen, bevor sie sie zu einem geheimen Fluchtweg führt. Als sie die Tür schließt, hört die Königin, wie Bean Elfo ruft, und sie scheint schockiert zu sein.

Bean und Elfo kommen gerade an, als Pops scheinbar stirbt, auch nachdem er Legendberry-Saft in seine Kehle bekommen hat. Während Bean und Luci alle heilen, erwähnt Elfo ein paar unfreundliche Dinge, die er an seinem Vater nicht mag, bevor er darauf hinweist, dass er der beste Vater war, den er je haben konnte - nur um Pops wiederzubeleben und zu erwähnen, dass er froh ist, dass er Elfos College-Fonds gestohlen hat.

Advertisement