Disenchantment Wiki
Advertisement

"Der mit dem Schwein tanzt" (im Original: "For Whom the Pig Oinks") ist die zweite Folge der ersten Staffel von Disenchantment und die zweite der gesamten Serie.

Alle Episoden der ersten Staffel wurden am 17. August 2018 sowohl in Originalsprache als auch in deutscher Sprache bei Netflix veröffentlicht.

Synopsis[]

Wie loswerden von einem unerwünschten Verlobten? Bohnens Plan beinhaltet einen Partykahn und Meerjungfrauen. König Zog versucht, Elfos Blut zu einem Unsterblichkeitstrank zu machen.


Handlung[]

Als Prinzessin Bean, Elfo und Luci scheinbar von der Klippe zu Tode fallen, schreit Prinz Merkimer und trauert um seine zukünftige Braut. Er und die Ritter des Zog-Tisches werden vom blinden Oger konfrontiert und führen einen heftigen Kampf. Der Waschmeister unterbricht den Kampf und bittet sie, nicht zu kämpfen, aber er ist vom Oger von der Klippe gefallen, und der Kampf wird fortgesetzt. Währenddessen halten Bean und ihre Freunde die Klippe hinunter an einem Ast fest, während sie mit der Wahl zwischen Sterben oder Heiraten mit Prinz Merkimer zu kämpfen hat und scherzt: "[es] sollte eine schwierigere Entscheidung sein". Luci drängt sie zu fallen, während Elfo sie bittet, es nicht zu tun. Bean enthüllt jedoch, dass der Zweig während des Gesprächs gerissen ist und die Gruppe schreit, als sie in den vermeintlichen Tod stürzen.

Am unteren Rand des Wishmaster-Plateaus gratulieren sich Merkimer und die Ritter zur Flucht aus dem Oger. Sie durchsuchen das Gebiet nach den Leichen von Bean und ihren Freunden und nehmen an, dass sie tot sind. Bean, Elfo und Luci fallen jedoch direkt auf Merkimers Kopf, überleben ihren Sturz und betäuben Merkimer. Nachdem er Elfos Gesicht für sein eigenes entstelltes Aussehen verwirrt hat, sehr zu Elfos Bestürzung, fällt der Oger ebenfalls auf Merkimer und drückt ihn in den Boden.

Später kehren Merkimer und die Ritter, nachdem sie Bean und ihre Freunde gefangen genommen haben, mit ihren Schützlingen nach Dreamland zurück. Merkimer ärgert Bean auf der Reise sehr mit Geschichten über seine vermeintliche Größe. Im Thronsaal angekommen, überreicht Merkimer König Zøg Bean und Elfo. Zøg interessiert sich sofort für Elfo, begrüßt ihn und schmiert ihn ein, bevor er ihn in einen Käfig befiehlt. Bean protestiert und sagt, dass Elfen tanzen und tanzen müssen, also erlaubt Zøg ihm zwei Löcher im Boden des Käfigs, um dies zu tun. Dann fordert er Elfo auf, für ihn aufzutreten, was er tut, bis er umfällt und die Treppe hinunter rollt. Odval berichtet, dass Elfo ausgeschaltet wurde und Zøg befiehlt jemandem, sicherzustellen, dass er noch lebt. Dann lenkt er seine Aufmerksamkeit krass auf die Hochzeit zwischen Bean und Merkimer, sehr zum Ekel seiner Tochter.

Später, in den Royal Baths, wird Bean von Bunty geschrubbt. Bean ignoriert Buntys schrecklich fröhliche Geschichte über den Tod ihres Sohnes und beklagt, dass sie gezwungen wird, Merkimer zu heiraten. Odval, der ebenfalls ein Bad nimmt, sagt ihr, dass es ihre Pflicht als Prinzessin ist und sagt, dass sie das Bündnis mit Bentwood brauchen, um die königlichen Kassen wieder aufzufüllen. Sein Badebegleiter, ein wunderschöner, langhaariger Mann, verspottet sie und sagt, er sehe niemanden, "stürme [ihr] Schloss" gerade und entbinde einen verdorrenden Blick von Bean. In Sorcerios Labor blättert der königliche Zauberer in seinen Büchern, während Zøg zusieht. Sorcerio erklärt, dass Elfenblut starke magische Eigenschaften hat. Zøg fragt aufgeregt, ob dies bedeutet, dass er endlich Zugang zum Elixier des Lebens erhalten kann, was Sorcerio bestätigt.

Zurück in ihrem Zimmer trocknet Bean ihre Haare und bereitet sich auf den Wechsel vor. Elfo schaut zu, aufgeregt über die Aussicht, Bean nackt zu sehen, bis Luci den Moment ruiniert, indem er Bean lautstark an Elfos Anwesenheit erinnert. Sie macht eine Pause, hakt ihn an eine Hutablage und dreht ihn von sich weg. Während sie sich ändert, diskutiert sie, Merkimer zu töten, um die Hochzeit zu vermeiden. Luci fordert sie dazu auf, aber Elfo protestiert und sagt, sie sei kein Mörder, obwohl er zugibt, dass sie Prinz Guysbert getötet hat. Es wird jedoch gezeigt, dass Guysbert noch am Leben ist, wenn auch mit großen Schmerzen, die immer noch auf dem Schwertthron aufgespießt sind. Elfo fährt fort und sagt, dass Bean zwar eine gewalttätige Alkoholikerin ist, sie aber keine Mörderin. Niedergeschlagen stimmt Bean zu und sagt, dass sie ein paar Drinks trinken gehen wird, während sie über einen Ausweg aus der Hochzeit nachdenkt. Sorcerio kommt herein und bittet Elfo zu nehmen, damit er "sein Gehirn ... durch seine Nasenlöcher pflücken" kann, was von Bean und Luci unbemerkt bleibt.

Kurz darauf wandern Bean und Luci durch die Straßen von Dreamland und Luci fragt, wie sie Merkimer töten will. Sie vergiftet und betritt den Giftladen von Little Seizures, schlägt aber vor, keine Entscheidung treffen zu können. Sie verlassen den Laden und Bean schlägt halbherzig vor, Merkimer ein krankes Huhn ins Gesicht zu reiben und "auf das Beste zu hoffen". Plötzlich läutet die Glocke des Glockenturms und zieht Beans Aufmerksamkeit auf sich. Sie sieht die Automatenuhr und die Figuren der Seeleute, die die Meerjungfrauen jagen, und hat plötzlich eine Offenbarung. Sie dreht sich aufgeregt wieder zu Luci um, der das kranke Huhn ganz verschlingt.

Zurück in Sorcerios Labor bereitet sich Sorcerio darauf vor, Elfo Blut für seine Experimente zu entnehmen. Er erhält eine kleine Blutprobe und zeigt sie Zog stolz an. Dann lädt er den Lord Lingonberry in sein Labor ein und schnallt ihn auf Zøgs Befehl an den Tisch. Dann legt er den Blutstropfen auf Lord Lingonberrys Kopf und hofft, das üppige Haar des Lords nachwachsen zu lassen. Der einzelne Tropfen bewirkt jedoch nichts und ein niedergeschlagener Sorcerio lässt Lord Lingonberry frei, nur um festzustellen, dass er auf dem Tisch gestorben ist. Sorcerio trauert kurz um ihn, bevor er ihn die Rutsche hinunter zu den Schweineställen unten schickt, die anfangen, Lord Lingonberrys Leiche zu verschlingen. Zurück zu seinen Experimenten, er macht die Menge des erhaltenen Blutes für das Versagen verantwortlich und befiehlt seinem Diener, ihm mehr Blut zu entnehmen. Sie beginnt, Elfo für Blut zu "melken" und fordert einen benommenen Elfo auf, zu kommentieren: "[sein] Gehirn fühlt sich trocken an".

Auf dem Campingplatz der Bentwood Wedding Delegation treffen sich Bean und Luci mit Merkimer, um ihn dazu zu bringen, von Meerjungfrauen gefangen genommen zu werden. Sie überzeugen ihn, dass er vor ihrer Hochzeit eine Junggesellenparty von Bean auf See haben muss, um auf Mermaid Island zu reisen. Merkimer äußert seine Zweifel an dem Plan, weil er befürchtet, vom Sirenenlied der Meerjungfrauen gefangen zu werden, aber Bean versichert ihm, dass nur schwache Männer darauf hereinfallen würden, was einen egoistischen Merkimer dazu veranlasst, zuzustimmen, sehr zu Bean und Lucis Freude. Zurück in Sorcerios Labor setzen Sorcerio und Zog ihre Experimente fort, extrahieren immer mehr Blut aus Elfo und versuchen, die Geheimnisse der Magie im Blut der Elfen zu entschlüsseln. Bean kommt herein und sieht den abgemagerten Elfen. Entsetzt konfrontiert sie ihren Vater und Sorcerio wütend damit, dass sie Elfo so abgemagert haben. Zøg wischt ihre Sorgen ab, sehr zu Beans Ekel. Auf Sorcerios Vorschlag stellt Zøg ein Ultimatum: Wenn Elfo den Kolben am nächsten Tag nicht bis zum Sonnenaufgang mit Blut füllen kann, mahlt er Elfo zu Paste, um zu sehen, ob das stattdessen funktioniert, und lässt Bean und Elfo im Labor.

Später sorgen sich Elfo, Luci und Bean um Zøgs Bedrohung. Sie versuchen, einen Plan auszuarbeiten, kommen aber leer heraus, bis Bean mehrere Schweine im Hof ​​bemerkt und eine Offenbarung hat. Sie schleppt ein Schwein ins Labor, hakt das Schwein an die Blutmaschine und entzieht der Kreatur eine große Menge Blut.

Am nächsten Morgen kehren Zøg und Sorcerio ins Labor zurück und stellen fest, dass die Flasche voll ist. Das Labor ist mit einigen Zentimetern Blut überflutet. Luci, Elfo und Bean stehen nervös im Raum und fragen, ob Elfo frei ist, was Zøg im Moment widerwillig zustimmt, bevor er sich heute über das Tragen von Sandalen beklagt. Er quetscht sich aus dem Raum, gefolgt von Sorcerio, und lässt Bean und ihre Freunde feiern, während sie Elfo aus seinem Käfig befreien.

An den Dreamland Docks bereiten sich die Merkimer Bachelor Party sowie Bean, Elfo und Luci auf die Abreise vor. Sie werden vom Kapitän begrüßt und beginnen mit dem Einsteigen. Bean wird von Sir Pendergast zunächst vom Betreten ausgeschlossen, aber sie schlägt ihm in den Bauch und streift an ihm vorbei. Merkimer entdeckt sie, winkt sie herüber und drückt seine Dankbarkeit aus, dass Bean ihn auf der Reise begleitet. Bean stimmt einer mysteriösen Antwort zu. Der Kapitän segelt und warnt seine Passagiere, verantwortungsbewusst zu trinken, und warnt sie vor den Gefahren von Mermaid Island.

Im Laufe der Nacht trinken die Partygänger viel, normalerweise auf Kosten von Elfo. Der Kapitän unterbricht sie, um ihre Ankunft in gefährlichen Gewässern anzukündigen. Er zeigt sowohl auf Mermaid Island als auch auf Walrus Island und warnt die Gruppe kryptisch davor, die beiden Inseln zu verwechseln. Bean kündigt an, dass die Männer an den Masten festgezurrt werden, und sagt sarkastisch, dass sie hofft, dass niemand die Kontrolle verliert und über Bord springt. Mit Hilfe von Elfo und dem Captain bindet das Trio die anderen Gäste fest und stopft sich die Ohren zu. Als sie näher an die Inseln heran segeln, treffen Bean und Elfo einige letzte Vorbereitungen, um die Gäste zu fesseln. Elfo, der damit beauftragt ist, Merkimers Knoten zu sabotieren, sagt Bean und Luci, dass er es nicht tun könne, sehr zu Beans Ärger. Unter dem Vorwand, einen letzten Kuss von ihm zu wollen, geht Bean und kaut die Seile, die Merkimer an den Mast binden, wodurch sie stark geschwächt werden. Der Kapitän befiehlt dann allen, die nicht an den Masten festgezurrt sind, ihre Ohren zu stopfen, und fordert Bean und Elfo auf, Wachs in ihre Ohren zu stecken. Plötzlich ist in der Ferne ein wunderschönes Sirenenlied zu hören. Die hypnotisierten Männer kämpfen darum, sich zu befreien. Merkimer ist erfolgreich, sehr zu Beans und Lucis Aufregung und Elfos Entsetzen. Er springt über Bord und schwimmt auf die Quelle des Songs zu. Der Nebel klärt sich und die "Meerjungfrauen" werden als Walrosse sichtbar, wobei das Boot fälschlicherweise in Richtung Walrossinsel getrieben ist. Merkimer verwechselt die Walrosse mit Meerjungfrauen, lobt sie für ihre Schönheit und lädt sie ein, an Bord ihres Körpers zu "klettern", was sie gerne tun. Merkimer wird von den Walrossen in die Tiefen des Ozeans gezogen, und das Lied endet. Der Kapitän drückt seine Zufriedenheit darüber aus, nur einen Mann zu verlieren, und sagt, dass er normalerweise alle verliert, eine Tatsache, die er nicht annonciert.

Die anderen Gäste und der Kapitän versammeln sich auf dem Deck und stoßen auf Merkimer an, teilweise wegen seines Todes, aber auch, weil er für den Partykahn im Voraus bezahlt hat. Bean schlägt vor, dass die Gruppe zurück ins Traumland geht.

Der Partykahn fährt durch dichten Nebel. Bean entdeckt in der Ferne mehrere Lichter, schreit und verwechselt es mit Traumland. Pendergast korrigiert sie und warnt sie, dass es sich um ein Borc-Kriegsschiff handelt, und befiehlt allen, zu schweigen. Elfo, der immer noch Wachs in den Ohren hat, fragt laut: "Was?" Und macht das Schiff auf die Anwesenheit des Partykahns aufmerksam. Der Admiral des Schiffes befiehlt einen Angriff auf das Partyschiff und dezimiert das Schiff. Der Partykahn versucht einen Gegenangriff, aber die Schiffswaffen erweisen sich als nutzloses Feuerwerk. Während das Schiff um sie herum auseinander fällt, hält Bean ihre Freunde fest und bereitet sich auf das Ende vor. Plötzlich kommt Merkimer mit einem Bataillon Walrosse an, zerstört das feindliche Schiff und rettet den Partykahn. Die Passagiere sehen zu, wie Merkimer triumphierend zurückkehrt. Bestürzt tritt Bean Luci wütend ins Wasser, als er sie verspottet, dass ihr zukünftiger Ehemann "30 Walrosse geschraubt" hat.

Der Partykahn kommt sicher in Dreamland an. Merkimer und mehrere Ritter kehren in den Thronsaal zurück. Merkimer überreicht Zøg den Kopf des Admirals des feindlichen Schiffes und erklärt ihn zum Kopf des Borc-Admirals. Zøg untersucht es jedoch und reagiert mit Bestürzung, indem er ihm mitteilt, dass es der Chef des Bozak-Admirals ist, und bemerkt, dass die Bozaks ihre engsten Verbündeten sind. Odval erinnert Zøg daran, dass die Hochzeitsdelegation von Bozak nie angekommen ist, aber ihre Geschenke seit einiger Zeit an Land sind. Merkimer korrigiert sich schnell und schlägt vor, dass der Kopf als Warnung für ihre anderen Verbündeten dient und ihn auf einen Einsatz setzt.

In Beans Zimmer verbringt Bean einige Zeit mit ihren Freunden vor ihrer Hochzeit, deprimiert und weinend. Elfo und Luci versuchen still, sie zu trösten, aber nichts funktioniert. Sie merkt traurig an, dass sie das Hochzeitskleid ihrer Mutter trägt und sagt, dass sie sicher ist, dass sie in ihrem offiziellen Porträt nicht so glücklich aussehen wird wie ihre Mutter an ihrem Hochzeitstag. Als die Hochzeitsglocken läuten, stählt sich Bean und geht in die Kirche. Elf umarmt sie noch einmal, aber Bean schüttelt ihn ab und geht. Mit gebrochenem Herzen sagt Elfo, er könne die Hochzeit nicht sehen und geht zu Sorcerios Labor, als Luci folgt.

Bean kommt langsam in der Kirche an und trifft Zøg draußen. Ich begleite sie stolz zum Altar. Währenddessen sitzt Elfo in Sorcerios Labor mit Luci in seinem Käfig. Plötzlich betritt Merkimer das Labor und begrüßt Elfo, ohne dessen Ärger mit ihm zu bemerken. Er gibt zu, dass er wegen der Hochzeit nervös ist und sagt Elfo, dass er sich Sorgen macht, dass er später keinen Sex mit Bean haben kann, sehr zu Elfos Unbehagen. Er greift nach der Flasche mit Elfos Blut, die mit Schweineblut vermischt ist, und schlägt vor, diese zu trinken, um seine Ausdauer wiederherzustellen. Luci beginnt ihn zu warnen, aber Elfo erstickt ihn und fordert ihn auf, den ganzen Trank zu trinken. Zurück in der Kirche befiehlt Zøg, Merkimer hereinzubringen. Die Türen zur Kirche öffnen sich und Derek, der als Blumenjunge auftritt, begleitet Merkimer herein, beobachtet von Elfo und Luci. Als Merkimer den Gang entlang geht, beginnt er zu stöhnen und verwandelt sich plötzlich in ein Schwein. Zurück in Sorcerios Labor verwandelt sich das Schwein in Merkimers Form. Merkimer ist jetzt ein Schwein und kommt am Altar an. Er begrüßt Bean lässig. Die Gemeinde hält den Atem an und veranlasst Bean, ihren Vater wütend zu bestrafen, weil er kein Problem damit hat, ein buchstäbliches Schwein zu heiraten. Sie bestraft ihn dafür, dass er egoistisch handelt und sich überhaupt nicht um sie kümmert, und erklärt, dass sie Merkimer weder als Schwein noch als Mensch, wenn das Schwein, das sich in Merkimer verwandelt hat, durch das Fenster kracht, heiraten wird. Zøg stimmt überraschenderweise zu und ruft die Hochzeit ab, sehr zum Schock der Gemeinde und zum Missfallen von König Lorenzo I. Zøg fordert Lorenzo I. zu einem Faustkampf heraus, sehr zur Freude der Gemeinde, und die beiden beginnen sich zu streiten. Bean, die sich auf einen Balkon mit Blick auf die Kirche geschlichen hat, sitzt mit Elfo und Luci zusammen und dankt ihnen, dass sie ihren Hochzeitstag zu einem "Tag gemacht haben, an den sie sich immer erinnern wird", bevor sie die anderen auffordert, ihr beim Trinken zu helfen, bis sie das vergisst das ganze Ding. Luci gibt beiden Flaschen Alkohol und Elfo stößt die Gruppe an, während Luci sich selbst anstößt. Die drei trinken, während sie den Kampf des Königs unter sich beobachten.

Advertisement