Disenchantment Wiki
Advertisement
VORSICHT SPOILER!

Dieser Artikel enthält Spoiler zur ersten Staffel
die mögliche Spoiler enthalten können.

Lesen auf eigene Gefahr!


Königin Dagmar ist die Mutter von Prinzessin Bean und die Ex-Frau von König Zøg.

Aussehen[]

Königin Dagmar ist eine schöne Frau mit voluminösen weißen Haaren und großen runden Augen. Sie trägt ein elegantes, königsblaues Kleid mit türkisfarbenem, ärmellosem Top und einem aufschlussreichen, karmesinroten Korsett. Sie trägt eine Halskette mit einem großen Edelstein.

Biografie[]

Frühkindliche[]

In der "Dissenchantress" wird gezeigt, dass Dagmar als erstes Kind und älteste Tochter geboren wurde. Sie hat eine jüngere Schwester, Becky und zwei jüngere Brüder, Cloyd und Jerry. Mit 19 Jahren hat sie beide Eltern aus unbekannten Gründen ermordet. Sie hat Bon angelogen, dass sie bei einem Doppelmord und Selbstmord starben. Maru hatte eine unbekannte Prophezeiung mit einem ungeborenen Kind, das aus zwei königlichen Familien in diese Welt gebracht werden sollte (eine Seite der königlichen Familie Maru und der anderen Seite der Königsfamilie von Dreamland), und später wird erwachsen, um in einem Ritual geopfert zu werden, um die Schulden an die Hölle zu zahlen, die Maru schuldete, aufgrund der vorherigen Verhandlungen mit der Unterwelt. Die Prophezeiung beinhaltete eine Krone, die auf den Kopf geschissen ist. Eines Tages versuchten Dagmar, Cloyd und Becky, die Krone auf Jerry zu ficken, aber es hat nicht funktioniert und Jerry mit dauerhaften Hirnschäden hinterlassen, also wurde Dagmar auf eine Mission nach Dreamland geschickt, um in die andere königliche Familie zu heiraten und eine Prinzessin zu gebären, damit die Prophezeiung erfüllt werden konnte.

Das Leben mit Zøg[]

Laut ihrem Exmann war Dagmar die Tochter eines Adligen aus einem fernen Land. Ihre Diener aus ihrer Heimat bezeichnen sie als ihre Königin, also ist es möglich, dass sie Zøg über ihren Ursprung irregeführt hat. Sie traf Zøg zum ersten Mal bei einem Turnier, wo er sich sofort in sie verliebte. Die beiden heirateten bald und hatten ein glückliches Leben zusammen wurden sie und ihr Leben noch glücklicher, als Dagmar ihre erste und einzige Tochter, Prinzessin Tiabeanie Mariabeanie, geboren hat, benannt nach Dagmars Großmutter und Spitzname von ihrer Familie und Freunden. Als Mutter kümmerte sich Dagmar gut um Bean und tat so, als ob sie sich selbst pflegte und ihr die Tochter flüsterte, dass sie die größte Frau sein wird, bevor sie jeden Abend ins Bett ging. Vier Jahre später spielte Dagmar mit Bean, als Odval ein Tablett Wein und Trauben brachte. Als Bean und Zøg nicht hinguckten, schlüpfte Dagmar Gift in Zøgs Keller, aber als sie aufgestanden ist, um einen Toast zu machen, drehte Bean das Tablett um zu einer Traube zu gelangen, und tauschte dabei Kekse aus. Dagmar hat den vergifteten Wein getrunken, der Zøg zugeteilt wurde, und deshalb wurde sie zu Stein verwandelt. Zøg schützte Bean vor den Augen, wodurch Bean denken konnte, dass ihre Mutter natürlich gestorben ist, anstatt verstarb zu sein. Zøg ließ Dagmar in die Kirche platzieren und Bean belügen, dass die Statue, die seine Frau war, ihre Gedenkstätte war. Zøg schwor, das Elixier des Lebens zu erschaffen, und glaubte, dass es Dagmar wiederbeleben könnte, völlig unbekannt, dass sie versucht hatte, ihn zu Stein zu machen.

Bildsäule[]

Dagmar verbrachte die nächsten 15 Jahre als Statue, in der Zøg wieder heiratete und seine neue Frau, Königin Oona von Dankmire, gab ihm einen Sohn und Erben des Throns von Dreamland, Derek. Ohne ihre Mutter wurde Bean vor allem von ihrem Kindermädchen Bunty und einer Gruppe von Säufern in den Tavernen aufgezogen. Als sie die Führung ihrer Mutter nicht befahl, wuchs Bean zu einem rebellischen Teenager mit einem Trinkproblem, das sie ihrem Vater zuschreibt. Nachdem er einen Elf namens Elfo vertraut hatte, und ein Dämon namens Luci an ihrem Hochzeitstag, machten Bean und Gang eine Reihe von komödischen Missgeschichten. Da Elf Blut die Schlüsselstoffe war, die nötig war, um das Elixir des Lebens zu schaffen, sah Zøg Elfo als seine Chance, Dagmar wiederzubeleben. Elfo wurde als Testsubjekt für das Elixir gehalten, aber nach wiederholten Versagen, es zu schaffen, wurde festgestellt, dass Elfo kein reinblutblütiger Elf war (sein Vater war ein Elf, aber die Spezies seiner Mutter bleibt unbekannt). Elfo wurde verbannt, also reisten Bean und Luci nach Elfwood, wo Elfo erfuhr, dass er nur halb elf war. Zøgs Armee folgte dem Trio, um Elfenblut zu stehlen, was zu einer Schlacht führte. Obwohl das Trio den Elfen geholfen hat, ihr Zuhause zu verteidigen, wurde Elfo von einem Pfeil erschossen und in Beans Armen gestorben. Sie hat sich von Zøg getrennt und wütend auf ihren Vater gemacht, weil sie ihren Freund ermordet hat und egoistisch nach dem Elixier suchte, nur um zu erfahren, dass Zøg nicht versucht hat, das Elixir des Lebens zu schaffen, um unsterblich zu werden, sondern Dagmar wiederzubeleben. Zøg hat offenbart, dass das Gedenken ihrer Mutter wirklich Dagmar zu Stein wurde. Nachdem man die Geschichte erzählt hat, wie das hier ist okkurrierte Bean war durch den Gedanken, dass sie dafür verantwortlich war, ihre Mutter in Stein zu verwandeln und das Elixir mit dem Ewigsten Anhänger (das sie vorher erhalten hatte) und nachdem sie sich mit dem Dilemma des Lebens auseinandergesetzt hatte - Elfo oder Dagmar - entschied, ihre Mutter wiederzubeleben.

Wiederbelebung und Verrat[]

Nach ihrer Wiederbelebung war Dagmar begeistert, ihre Tochter vollständig erwachsen zu sehen, während alle Dreamland schockiert war, ihre ehemalige Königin lebendig zu sehen. Zøg war überfreut, aber Dagmars Rückkehr hat Konflikte mit Oona geschaffen: Die Königinnen kamen sogar in einen Faustkampf auf Elfos Beerdigung, der dazu führte, dass Elfos Körper in den Ozean geworfen wurde. Da das ganze Königreich über Oona empört wurde, verschwand sie abends, während eines nach dem anderen begann das Volk des Dreamland mysteriös zu Stein zu werden. Bean, Zøg und Luci haben sofort vermutet, dass Oona der Täter war, aber in Wahrheit hatte Dagmar Menschen in Stein verwandelt, die denselben Trank benutzt haben, den sie auf Zøg verwenden wollte. Dagmar verbrachte mehr Zeit mit Bean, damit Mutter und Tochter sich binden konnten, aber es war alles Manipulation, um Bean dazu zu bringen, Dagmar zu vertrauen. Am Abend des Verrats, als Bean einen Kristallkugel fragte, wo Oona war, magische Schusswunde aus ihren Fingern. Dagmar brachte Bean in einen geheimen Raum, versteckt in einem Turm, wo sie ihrer Tochter offenbarte, dass dies der Anfang einer großen Veränderung war. Kurz danach zeigte Luci Zøg, was der Kristallkugel vor 15 Jahren in dieser schicksalhaften Nacht aufgezeichnet hatte: Dagmar hatte den Wein vergiftet, der ihn zu Stein macht. Gegriffen und verärgert durch den Verrat seiner Frau, und nachdem Luci Zøg den Geheimraum zeigte, konfrontierte er Dagmar. Dagmar sagte Zøg, dass dies über alles hinausgeht, was er sich vorstellen könnte: eine dunkle Schlacht von 100 Jahrhunderten (10.000 Jahre) und Beans Schicksal. Damit hat sie Zøg die Treppe runtergetreten und ihren Trank auf das ganze Dreamland freigelassen, und alle nur ein paar Seelen zu Stein verwandelt. Die Überlebenden waren Zøg, Vip, Vap, Derek (der im höchsten Turm für seine Sicherheit versiegelt wurde) und Luci (der von einem Dagmar festgenommen wurde) sowie Dagmar und Bean, der ins Meer sprang und auf ein Schiff gebracht wurde, das voller Kobolde, Orks und andere Monster war, die Dagmar ihre Königin nannten und Segel für ihre Heimat setzten.

Die Prophezeiung erfüllen[]

Maru musste eine Prophezeiung zur Hölle erfüllen, und es stellte sich heraus, dass Dagmar Bean brauchte, um diese Prophezeiung zu erfüllen, indem sie eine Krone an den Kopf fickte und sie ein spezifisches Kleid anziehen musste, um die Schulden zu bezahlen, die Maru der Hölle schuldet.

Jerry geht in Bean Wohnung, während sie Luci sucht, sobald Dagmar, Cloyd und Becky merken, dass sie nicht Bean haben, die sie suchen und fast fangen. Nachdem Bean dem Raum entkommen konnte, wirft sie versehentlich eine Kerze in einen Raum, der in einem Becken entzündbar flüssig ist, in dem Dagmar steht. Der ganze Raum explodiert, dass Bean rückwärts geklopft hat.

Treffen mit den Trøgs[]

Nach ihrer Flucht aus Bean fand sie sich schließlich bei den Trøgs, Albino-Elfen-Kreaturen wieder und sie wurden misstrauisch, aber sie behauptete, sie sei ihre Retterin und bekehrte sich zu ihrer Anführerin und Königin.

Ich rette Bean[]

Nachdem Bean, Luci und Elfo auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden, weil Odvals Verschwörung Derek als Marionettenkönig kontrolliert hat, schuf Dagmar ein Fluchtloch unter dem Pfahl, wodurch Bean, Luci und Elfo in das Loch fallen und ihr Leben gerettet haben. Bohne war schockiert, dass ihre Mutter noch am Leben war, während Dagmar verspottet sagte: "Was? Keine Umarmung?".

Teil 3[]

Nachdem sie Bean gefunden hatte, versuchte sie ihr Bestes, um sich wieder mit ihr zu verbinden, scheiterte jedoch. Nachdem ihre Tochter herausfindet, dass Zøg am Leben ist, umarmt sie sie vorübergehend wieder. Als ihre Tochter entdeckte, dass sie noch zu Lebzeiten Trøg-Gehirne gegessen hatte, sperrte sie Bean, Elfo und Luci in eine Zelle, weil sie ihr nicht vertraute. Aber ihre Tochter entkam schließlich und benutzte eine Verkleidung, um Trøg's zu bitten, sie entkommen zu lassen, aber bald fand sie sie. Sie streitet bald mit ihr über ihre eigenen Fehler in der Vergangenheit und sie befiehlt bald die trøgs, Bean zu erfassen, aber dank eines magischen Kristalls wird die trøg bald erkennen, dass sie nicht ihre Retterin ist, sondern Bean, Elfo und Luci und ihre Tochter beschließen, die Krone zurückzugeben, sodass sie Königin der Lügen genannt werden kann, aber sie entkommt mit ihren magischen Fähigkeiten und wird nie wieder gesehen.

Charakter & Eigenschaften[]

...

Auftritte []

Deinem eigenen Elfen sei wahr "

Traumland fällt

Die Entzauberin

Unterirdischer Heimweh-Blues "

Du bist die Bohne

Bean fällt runter

Galerie []

...

Zitate[]

...

Einzelnachweis[]

Was? keine Umarmung (Ende Staffel 2)

Advertisement